Menschlichkeit und Toleranz

eine Kampagne von und für Menschen aus Reutlingen und der Region,
unter dem Dach der Liga der Freien Wohlfahrtspflege

10.426

Besucher*innen

Es ist inzwischen ganz leicht, Gruppen gegen nahezu alles zu mobilisieren. Wir bieten Mitmenschen Raum, sich für etwas zu begeistern:

Wir zeigen Gesicht

und sagen wofür wir stehen, was unsere Perspektive für eine freiheitliche, demokratische, menschenfreundliche und offene Gesellschaft ist und weshalb wir uns als Teil dieser Gesellschaft an dieser Kampagne beteiligen:

Gesicht zeigen und mitmachen …

Zeig Gesicht …

für Weltoffenheit, Freiheit, Menschlichkeit und Toleranz – gegen die Ausgrenzung von Menschen wegen ihrer Herkunft, ihrer Lebensformen, ihrer körperlichen Einschränkungen oder ihrer politischen Haltung

Die Gesichter hinter der Kampagne

Wir betrachten Meinungsfreiheit, Menschlichkeit und Toleranz als tragende Säulen unserer Gesellschaft. Wir wünschen uns eine Diskussionskultur, die andere Menschen wertschätzt und sie nicht entwürdigt. Wir mögen im Detail unterschiedlicher Meinung sein, uns eint aber die Überzeugung, dass Freiheit, Menschenwürde und Toleranz die nicht verhandelbare Grundlage unseres Zusammenlebens darstellen.

Dr. Wolfgang Grulke

Vorsitzender der Reutlinger Liga der Freien Wohlfahrtspflege

Günter Klinger

Geschäftsführer Diakonieverband Reutlingen

Ines Fischer

Asylpfarrerin für den Kirchenbezirk und die Prälatur Reutlingen

Peter Donecker

Ehrenamtsunterstützung & Kampagnendesign

wir unterstützen die Kampagne …

… mit dem Ziel, auch durch unsere Arbeit Menschenwürde und Mitmenschlichkeit in einer offenen, toleranten Gesellschaft zu fördern und zu unterstützen

die Kampagne wird begleitet durch den: