Eberhard Schütz

Eberhard Schütz

3. August 2018 0

Eberhard Schütz

Ich mache mit, weil Menschlichkeit und Toleranz unverrückbare Grundpfeiler unseres Zusammenlebens sind. Dazu gibt es keine Alternative! Jeder Mensch wünscht sich, dass er von anderen menschlich behandelt wird und dass er/sie als Person geachtet wird. Dies wird schon den Kleinsten unter uns beigebracht. Traurig eigentlich, dass wir daran erinnern müssen. Unsere freiheitliche Demokratie ist ein sehr hohes Gut, sie kommt nicht von alleine und sie erhält sich nicht von alleine, ja sie ist zerbrechlich und verlangt den Einsatz von uns allen. Für ein friedliches und menschliches Miteinander in einer bunten Welt!

Diakon, Evangelische Kirche Reutlingen

MuT-RT
2018-08-03T16:06:58+02:00

Diakon, Evangelische Kirche Reutlingen

Ich mache mit, weil Menschlichkeit und Toleranz unverrückbare Grundpfeiler unseres Zusammenlebens sind. Dazu gibt es keine Alternative! Jeder Mensch wünscht sich, dass er von anderen menschlich behandelt wird und dass er/sie als Person geachtet wird. Dies wird schon den Kleinsten unter uns beigebracht. Traurig eigentlich, dass wir daran erinnern müssen. Unsere freiheitliche Demokratie ist ein sehr hohes Gut, sie kommt nicht von alleine und sie erhält sich nicht von alleine, ja sie ist zerbrechlich und verlangt den Einsatz von uns allen. Für ein friedliches und menschliches Miteinander in einer bunten Welt!